Mit Passion und Disziplin

22.06.2020

Der „Fuel your passion“-Schriftzug.
Artikel teilen:

Luciana Urban-Jamnik über lebenslanges Lernen und darüber, wie sie dabei den Balanceakt zwischen Passion und Disziplin meistert.

Ein Alltag ohne Lernen – für Luciana Urban-Jamnik unvorstellbar. Für sie ist lebenslanges Lernen das Erfolgsgeheimnis, um private und berufliche Ziele zu erreichen. Uns erzählt sie, wie Leidenschaft und Willenskraft dabei Hand in Hand gehen.

Die gebürtige Brasilianerin sprüht vor Lebensfreude. Man merkt: Sie liebt, was sie tut. Als Managerin ist Luciana Urban-Jamnik für die Qualifizierung der Mitarbeiter in den Mercedes-Benz Händlerbetrieben verantwortlich – für gesamt Südostasien. Nebenbei spricht sie fünf Sprachen. Was auch notwendig ist, da sie mit Menschen aus 16 verschiedenen Kulturen zusammenarbeitet. Für sie stellen die Bereitschaft und der Wille zu lebenslangem Lernen die Schlüssel für ihren Erfolg dar. Und dies vermittelt sie auch den Menschen in den Händlerbetrieben. Jeden Tag!

Vervollständigung des Satzes:
„Lebenslanges Lernen bedeutet für mich …“

… immer wieder aufs Neue meine Komfortzone zu verlassen.

Natürlich ist es anstrengend, sich ständig weiterzuentwickeln. Dennoch versuche ich, herausfordernde Situationen als Lernchance zu sehen. Ich frage mich: „Was bringt mir diese Situation? Was kann ich aus ihr lernen?“ Damit bewerte ich auch Herausforderungen positiv. Hierzu sind jedoch eine gewisse Grundeinstellung sowie ein offenes Mindset notwendig.

 

Ein Alltag ohne Lernen – für Dich vorstellbar?

Auf keinen Fall! Sowohl beruflich als auch privat. Ich lerne tatsächlich jeden Tag. Und ich lerne gerne! In der heutigen Zeit geht es meiner Meinung nach gar nicht anders. Das berufliche Umfeld ändert sich in Sekundenschnelle. Da heißt es: dranbleiben und sich anpassen. Das Gleiche gilt privat: Meine großen Leidenschaften sind Laufen und Kochen. Bei beiden probiere ich ständig etwas Neues aus: Techniken, Ausrüstungen, Zutaten, Rezepte. Neue Trends. Das ist herausfordernd. Aber ich habe eben auch so viel Spaß daran! Ohne die Bereitschaft, ständig zu lernen, wäre ich niemals dort, wo ich jetzt bin. Sowohl privat als auch als internationale Trainingsmanagerin für Mercedes-Benz.

Luciana Urban-Jamnik, Managerin bei Mercedes-Benz Global Training, steht an einer Rennstrecke und lächelt in die Kamera.

Was ist mit Fähigkeiten, die Du lernen musst? Die nicht auf Deiner persönlichen Dessert-Karte stehen?  Was motiviert Dich dazu, auch diese Kompetenzen zu erwerben und dabei durchzuhalten?

Die Antwort lautet: Disziplin. Natürlich ist es einfacher, etwas zu lernen, für das ich leidenschaftlich brenne. Bei allem anderen braucht es Willenskraft. Am Ende wartet die Belohnung: persönlicher Erfolg und die eigene Weiterentwicklung. Ich unterscheide immer zwischen Dingen, die ich lernen muss, die ich lernen kann, die ich lernen will und die ich lerne, wenn ich Zeit dafür habe. Muss ich etwas lernen, dann stellt Selbstdisziplin die absolute Basis dar. Mein Fokus liegt immer darauf, das zu lernen, was ich im Moment benötige. Denn nur so kann ich meine Kompetenzen ausbauen, neue Qualifikationen ergänzen und das bisher Gelernte reflektieren. Das eröffnet völlig neue Möglichkeiten der Selbstverwirklichung – wenn die Balance zwischen Passion und Disziplin stimmt.

Warum ist lebenslanges Lernen für die Menschen in den Mercedes-Benz Händlerbetrieben unverzichtbar?

Für mich gilt: Alles, worauf man sich konzentriert, wird wachsen. Das scheint eine Art Naturgesetz zu sein. Wenn Du etwas pflegst, dann wächst es. Richtest Du Deine Aufmerksamkeit auf etwas, dann wächst es. Wenn sich der Manager eines Händlerbetriebs auf die Entwicklung seiner Mitarbeiter konzentriert, dann wachsen deren Fähigkeiten. Mit kompetenten, motivierten Mitarbeitern schafft er Vertrauen und kann seine Kunden begeistern. Und das ist gut für sein Geschäft! Genau das möchte ich in meinem Beruf als Trainingsmanagerin vermitteln. Einfach, weil es auch meine persönliche Erfahrung ist. Es ist essenziell, ein Leben lang zu lernen, um Ziele und Träume zu verwirklichen. Und es ist wichtig, dies auch den eigenen Mitarbeitern vorzuleben und zu ermöglichen.

Lernen braucht Zeit. Oft haben wir gefühlt einfach zu wenig davon. Lernst Du während Deiner Arbeitszeit? Und wird das auch in den Händlerbetrieben ermöglicht?

Lebenslanges Lernen – mit Passion und Disziplin – ist für mich die Grundlage meiner Karriere. Und ich bin stolz und glücklich darüber, was ich erreicht habe. Selbstverständlich habe ich viel Zeit in meine persönliche Weiterentwicklung investiert. Ich hatte in meiner Zeit bei Mercedes-Benz immer die Möglichkeit, während meiner Arbeitszeit zu lernen. Dafür bin ich dankbar. Und diese Erfahrung gebe ich auch an meine Mitarbeiter weiter. Als Führungskraft ist es für mich ein absolutes Muss, meinen Mitarbeitern lebenslanges Lernen zu ermöglichen – insbesondere während der Arbeitszeit. Je besser meine Mitarbeiter qualifiziert sind, desto mehr profitieren sie, ich und das Unternehmen davon. Mein persönlicher Tipp an alle Führungskräfte ist daher: Nehmt Euch Zeit, um die individuelle Entwicklung Eurer Mitarbeiter zu fördern. Fachlich und persönlich. Es zahlt sich aus.

Luciana Urban-Jamnik, Managerin bei Mercedes-Benz Global Training, im Mercedes-Benz Museum.

Man benötigt also beides fachliche und persönliche Kompetenzen?

Absolut. Beides besitzt für mich denselben Stellenwert. Um erfolgreich zu handeln, brauche ich sowohl fachliche als auch methodische Kompetenzen. Ich muss das nötige Fachwissen haben und wissen, wie ich es richtig einsetze. Das ist jedoch nicht ohne die entsprechenden sozialen und persönlichen Fähigkeiten möglich. Um noch mal zum Kochen zurückzukommen: Ich kann zwar ein anspruchsvolles Menü für meine Gäste zaubern, wenn jedoch schlechte Stimmung unter meinen Gästen herrscht, sind all meine Kochkünste vergebens. Die persönliche Ebene zu meinen Gästen muss einfach auch stimmen. Ein einfaches Beispiel, das jedoch die Relevanz beider Kompetenzbereiche verdeutlicht.

Lebenslang! Da zuckt man kurz zusammen. Ist lebenslanges Lernen nicht viel zu anstrengend?

Keine Frage! Es IST anstrengend. Es nervt manchmal. Es kostet Kraft. Ich habe oft auch keine Lust, etwas Neues zu lernen. Oder ich habe schlichtweg keine Zeit dazu. Auch, wenn dies natürlich manchmal eine bequeme Ausrede ist. Aber wie schon erwähnt: Die Kombination aus Passion UND Disziplin macht’s! Beides ist notwendig. In meiner Position als Trainingsmanagerin gibt es Momente, da muss ich mir eigene Wissenslücken eingestehen. Und dann muss ich die Ärmel hochkrempeln und dranbleiben. Auch, um lebenslanges Lernen vorzuleben und andere dazu zu inspirieren. Mein Trick ist, mich immer wieder selbst wachzurütteln und mein Ziel im Auge zu behalten.

Was würdest Du Deinem jüngeren Ich heute raten?

Hör niemals auf, wissbegierig zu sein, minha querida! Verfolge konsequent Deine Ziele! Sei Dein eigener Impulsgeber! Finde Deine Balance zwischen Leidenschaft und Disziplin – immer wieder neu. Verlasse öfter mal Deine Komfortzone. Lerne Dein Leben lang!

Dieses Interview wurde in Zusammenarbeit von Mercedes-Benz Global Training und She’s Mercedes durchgeführt.

Artikel teilen:

She’s Mercedes folgen