Game Changers mit Diane Robers

10.06.2016 | Kamera Acapulco Films

Diane-Robers-Header-1280x716

© Acapulco Films

Artikel teilen:

Wir trafen die Professorin für Innovation und Entrepreneurship in Oestrich-Winkel zum Gespräch über globale Business-Trends.

Passend zu ihrem Fachgebiet ist Frau Prof. Dr. Diane Robers – Professorin für Service Innovation & Entrepreneurship – immer in Bewegung. Spricht sie vom Zeitalter der Digitalisierung und neuen Technologien, von 3D-Druckern, Drohnen, Robotik, Schwarmfinanzierung, genialen Apps und Überflieger-Start-ups, zeigt sich ihre große Leidenschaft für Innovation. Und die kann, versichert Robers, auch im Kleinen stattfinden.

Neben ihrer akademischen Arbeit an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht im Rheingau ist sie für verschiedene DAX- und MDAX-Unternehmen tätig. So entwickelte Diane Robers über die Jahre eine Expertise in den Bereichen Executive Coaching und Innovationsberatung, einer ihrer Schwerpunkte ist das Thema „Old vs. New Economy“. Sie weiß: „Innovation wird für Unternehmen immer wichtiger.“ Und vor allem: vielfältiger.

Die Architektur der Universität vereint alt und neu. Der Campus erstreckt sich malerisch zwischen Rheinauen und Weinbergen im Örtchen Oestrich-Winkel – hier riecht jeder Atemzug nach Tradition. Dass gerade dieses Klima einen Nährboden für spannende, neue Ideen bieten kann, erklärt Robers im Gespräch mit She’s Mercedes.

Auf YouTube abspielen
1:50
Artikel teilen:

Weitere Artikel dieser Serie

She’s Mercedes folgen