Architektur beginnt mit der Erinnerung

06.09.2016 | Text Lara Casselman | Foto Ryan Koopmans

| Kamera Modest Department

Heidi Locher im Treppenhaus
Artikel teilen:

Heidi Locher, preisgekrönte Architektin, bildende Künstlerin und Videomacherin, führt uns an Orte voller Erinnerungen.

In dieser Folge von Ich und mein Mercedes treffen wir Heidi Locher. Unser Ausflug beginnt in einer Efeu-umrankten Gasse im Londoner Stadtteil Primrose Hill: Hier versteckt sich ein Meisterwerk der modernen Architektur. Das Paxton House ist das ehemalige Domizil und Werk der Architektin, Designerin, Videomacherin und bildenden Künstlerin Heidi Locher und ihres verstorbenen Ehemannes Richard Paxton, nach dem das Haus benannt wurde.

Heidi Locher in ihrem Haus, einem Meisterwerk moderner Architektur

Obwohl bereits 2007 gebaut, sind Bauweise, Licht-, Heizungs- und Technologiesysteme des Paxton House ihrer Zeit immer noch weit voraus. Das Schiebedach ermöglicht einen ungehinderten Ausblick auf Himmel und Sterne und ein Innenpool isoliert und beleuchtet die Räumlichkeiten.

Lochers Projekte fangen bei den Menschen an, die ihre Häuser bewohnen werden. Sie plant und entwirft nicht nur für das Jetzt, sondern berücksichtigt schon in der Planungsphase Bedürfnisse und Erinnerungen, die hier ein Zuhause finden sollen. So entstehen Orte, in denen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft harmonisch ineinander fließen.

Man versucht, das Wesentliche dieser Sache, dieser Person, dieses Ortes zu erfassen und deren Ängste und Hoffnungen zu verstehen.

Heidi Locher

Gemeinsam mit Heidi Locher gehen wir auf eine ganz persönliche Erinnerungsreise im Paxton House und in ihrem geliebten Mercedes-Benz E 220 CDI, denn dort nahm die Liebesgeschichte mit ihrem derzeitigen Ehemann Jim ihren Anfang.

Auf YouTube abspielen
2:10
Artikel teilen:

Weitere Artikel dieser Serie

She’s Mercedes folgen

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Nach Redaktionsschluss, 05.09.2016, können sich Änderungen am Produkt ergeben haben.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.