• #MovingEsports.

    EQV 300: Stromverbrauch kombiniert: 27,1–26,3 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km.

Nicht-binäres Esports-Team.

Mit dem Project Avarosa möchten Mercedes-Benz und SK Gaming einen Beitrag für mehr Chancengleichheit und Teilnahme im Esports leisten. Deshalb sind anlässlich des Finales der League of Legends World Championships (kurz Worlds) Vertreter:innen von Mercedes-Benz und SK Gaming zusammengekommen, um sich bei einem gemeinsamen Event in der Facility von SK Gaming in Köln über Vielfalt im Esports und in der Arbeitswelt auszutauschen. Das Tagesprogramm reichte von einem Esports Talk zum Thema Gleichberechtigung und Diversität über eine Trainingssession in League of Legends bis hin zu einer Watchparty des Finales der Worlds 2021.

das team von project avarosa steht gemeinsam um zwei bildschirme
alexander mueller und tanja roth stehen vor einem bildschirm und unterhalten sich

„Projekt gemeinsam zum Leben erweckt.“

Das Event startete mit einem Meet & Greet der Vertreter:innen von Mercedes-Benz und den Teilnehmer:innen des Project Avarosa. Für das Projekt wurden weibliche und nicht-binäre Spieler:innen gecastet, die das Ziel haben, League of Legends kompetitiv zu spielen und Profis zu werden. Die Bewerbungsphase ist bereits abgeschlossen. In den kommenden Wochen stehen Bootcamps zum Scouting des finalen Teams an. Alexander Müller, Geschäftsführer von SK Gaming, hieß alle Teilnehmer:innen willkommen: „Gemeinsam mit Mercedes-Benz und der Telekom haben wir das Project Avarosa entwickelt. Wir wollen damit ein Zeichen für Vielfalt und Gleichberechtigung im Esports-Bereich setzen.“

Esports Talk zum Thema Gleichberechtigung.

Im Anschluss wurde in einem von Melek 'm3lly' Balgün moderierten Esports Talk das Thema Gleichberechtigung diskutiert. „Letztendlich geht es nicht nur um Chancengleichheit. Diese ist nur der Ausgangspunkt, den wir dann auch aktiv nutzen müssen. In unserer Initiative She’s Mercedes nennen wir das Female Perspectives“, so Tanja Roth, Head of Branded Entertainment & Brand Partnerships bei Mercedes-Benz. „Es hat riesig Spaß gemacht, mit diesen jungen, talentierten und ehrgeizigen Spieler:innen zu sprechen und zu diskutieren. Als globale Marke kommt uns eine besondere Verantwortung zu, die wir wahrnehmen und das Team weiter eng begleiten und unterstützen werden.“

melek balguen und tanja roth sitzen auf einer buehne vor einem bildschirm und sprechen zum thema project avarosa
the team of project avarosa standing in front of their team mercedes-eqv

#MovingEsports.

Das nicht-binäre Esports-Team ist nur der Startschuss für eine langfristig angelegte Haltungskampagne. Unter dem Claim #MovingEsports werden weitere Projekte folgen, um die Vielfalt und Teilnahme im Esports zu fördern. „Als wir im Jahr 2017 in den für uns neuen Bereich Esports eingestiegen sind, haben wir bewusst gesagt, dass wir zunächst lernen und verstehen wollen. Über die Jahre haben wir uns dann immer aktiver eingebracht und dadurch bereits viel erreicht. Die Haltungskampagne war für uns der nächste logische Schritt. Bei Mercedes-Benz glauben wir fest an Chancengleichheit und Vielfalt, deshalb bieten wir der Esports-Community unseren Support an“, sagt Bettina Fetzer, Leiterin Kommunikation und Marketing Mercedes-Benz AG.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

¹ Die Reichweite wurde auf Grundlage der VO 2017/1151/EU ermittelt.

⁶ Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.