Mieten ist das neue Besitzen.

CAR2SHARE

Autos nutzen, statt sie zu besitzen.

Regelmäßig mit einem Auto zu fahren, ohne eins zu besitzen, ist keine Unmöglichkeit mehr. CAR2SHARE eröffnet wunderbare Möglichkeiten für jeden, der flexibel bleiben und dabei nicht auf den Komfort eines Autos verzichten möchte. Das Projekt begann im Januar 2013, als die Initiative des Auto-Teilens in Kooperation mit dem deutschen Marktführer Autonetzer GmbH in Deutschland eingeführt wurde. Im März desselben Jahres wurde das Projekt in Hamburg ausgeweitet, indem ein Fuhrpark einem Wohnviertel und kleinen Unternehmen in Hamburg-Harburg zur Verfügung gestellt wurde.

Die Nutzer konnten aus verschiedenen konventionell oder elektrisch betriebenen Autos auswählen.

Pilotprojekt in China.

Im Dezember 2013 expandierte CAR2SHARE, indem es als Pilotprojekt in China eingeführt wurde. Hier erhielten die Mitarbeiter von Tencent, einem bekannten chinesischen Internetunternehmen, Zugang zu diesem Service. Genau zugeschnitten auf den hohen Bedarf an Mobilität in den verdichteten Bürogebäuden, bietet CAR2SHARE eine einzigartige Kombination aus Online-Buchung und Vor-Ort-Abholung.

CAR2SHARE Mitglieder können das Auto online buchen, es auf dem vorgesehenen CAR2SHARE Parkplatz abholen und einfach wegfahren – z.B. für ein paar Stunden zu Geschäftsterminen, Touren mit Freunden oder in einen verdienten Kurzurlaub am Wochenende. Wenn sie wiederkommen, kann das Auto genauso einfach wieder zurückgegeben werden.

Die Bezahlung läuft ausschließlich über WeChat, indem ein dafür erzeugter QR-Code gescannt wird. Die Preise sind konkurrenzfähig zu denen von Taxis und basieren auf einem einfachen und transparenten Preismodell, das sogar das Auftanken durch CAR2SHARE Mitarbeiter beinhaltet. Die Mitarbeiter von Tencent zahlen einen Stundensatz; günstige Nacht- und Wochenendtarife können für einen längeren Mietzeitraum genutzt werden. In allen Fällen ist jedoch eine geringe Zusatzgebühr per Kilometer zu zahlen. Die Fahrer müssen keinen langfristigen Vertrag abschließen und es gibt keine Abschluss- oder Mindestnutzungsgebühr. Für Erstnutzer bietet Daimler sogar ein Fahrsicherheitstraining an. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte CAR2SHARE Deutschland, CAR2SHARE China oder schreiben Sie uns auf WeChat (car2share).

Die Bezahlung läuft ausschließlich über WeChat, indem ein dafür erzeugter QR-Code gescannt wird. Die Preise sind konkurrenzfähig zu denen von Taxis und basieren auf einem einfachen und transparenten Preismodell, das sogar das Auftanken durch CAR2SHARE Mitarbeiter beinhaltet. Die Mitarbeiter von Tencent zahlen einen Stundensatz; günstige Nacht- und Wochenendtarife können für einen längeren Mietzeitraum genutzt werden. In allen Fällen ist jedoch eine geringe Zusatzgebühr per Kilometer zu zahlen. Die Fahrer müssen keinen langfristigen Vertrag abschließen und es gibt keine Abschluss- oder Mindestnutzungsgebühr. Für Erstnutzer bietet Daimler sogar ein Fahrsicherheitstraining an. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte CAR2SHARE Deutschland, CAR2SHARE China oder schreiben Sie uns auf WeChat (car2share).

Verwandte Themen.