We use cookies

We want to make our website more user-friendly and continuously improve it. If you continue to use the website, you agree to the use of cookies.

For more information, please refer to our Cookie Statement.
  • 1

    The EQC in summer trials.

Heat testing at 50° Celsius.

Working where others take their holidays: Spain is the next stage for the Mercedes-Benz EQC on the road to series production maturity. No chance for relaxation, however: part of the heat testing for the vehicle takes place on the Iberian peninsula. Following successful winter trials, the EQC is required to finish an extensive test programme in the burning summer heat with temperatures of up to 50° Celsius. Particular attention is given to aspects which are very demanding for electric cars, i.e. air conditioning and charging, as well as cooling the battery, drive system and control units in extreme heat. Naturally classical criteria such as driving dynamics and ride comfort are also subjected to further, stringent tests.

The Mercedes-Benz EQC summer test of the pre-production vehicle.
The Mercedes-Benz EQC heat test in the Spanish desert.

The start of series production.

“With the finishing line in sight, we are now able to complete another extremely demanding test programme with our pre-series vehicles,” says Michael Kelz, Chief Engineer for the EQC. “But after successfully completed endurance tests in winter at minus 35 degrees Celcius, we are confident that the heat trials will confirm that we are well on schedule for the start of series production.”

Demanding programme for summer testing.

Challenge number one is: the dry heat. Because while the battery of an electric car “merely” loses power in the cold, exposure to great heat carries the risk of battery damage. Optimum management of these physical characteristics is the aim of the extreme tests in Spain. One main focus is on the battery’s cooling circuit, for example: how does it cope with high power requirements? How does an almost fully charged battery respond to further charging? What influence does the heat have on operating range? Battery draining tests, i.e. test drives in which the battery is completely drained of power, are also part of the test programme.

Summer testing of the Mercedes-Benz EQC in the desert of Spain at sunset.
Special attention is paid to air conditioning, charging and cooling of the battery, the drive and the control units in extreme heat.

A particular challenge.

Another aspect is air conditioning of the interior – both during a journey and beforehand, as pre-climatisation is an important comfort factor. This is when questions such as “Is the indicated time sufficient for pre-climatisation?” and “Is the calculated range correct when the temperature is taken into consideration?” are answered. Furthermore, the noise characteristics of individual components such as the air conditioning compressor in the heat are specifically examined.

Fine dust is also a particular challenge during the trials in Spain, as the test technicians want to know where this dust might be deposited in the components, and whether the sealing concept works in practice.

Different countries present different circumstances.

A truism that plays a very important part in the Mercedes-Benz test programme. The key question is this: Is the international operability of each individual system assured? A few examples: Are the slightly differently designed traffic signs recognised?

Are toll stations reliably recognised? Are speed limits correctly detected by the camera of the assistance systems? All of these questions are also examined by the developers during their busy test weeks in Spain.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Product may vary after press date on 28.06.2018.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

2 Die angegebenen Werte sind die „gemessenen NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 2 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153, die im Einklang mit Anhang XII der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 ermittelt wurden. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Aufgrund gesetzlicher Änderungen der maßgeblichen Prüfverfahren können in der für die Fahrzeugzulassung und ggf. Kfz-Steuer maßgeblichen Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugs höhere Werte eingetragen sein. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

7 Angaben zu Stromverbrauch und Reichweite sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe der UN/ECE-Regelung Nr. 101 ermittelt. Die EG-Typgenehmigung und eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.