We use cookies

We want to make our website more user-friendly and continuously improve it. If you continue to use the website, you agree to the use of cookies.

For more information, please refer to our Cookie Statement.
  • Model on catwalk.
    1

    Fashion engagement: MBFW starts with new concept.

    The new concept for Mercedes-Benz Fashion Week (MBFW) in Berlin came up trumps. At the heart of the reoriented concept was a renewed focus on fashion and an all-encompassing digitalisation concept that got audiences much more involved.

Engagement was further diversified.

With an eye to the current needs of the fashion scene, and bearing in mind the most recent changes to Berlin Fashion Week, Mercedes-Benz continued to diversify the scope of its commitment in the German capital. The MBFW, as initiated by Mercedes-Benz, continued the classic fashion show format. The ewerk, a historic venue in the heart of the city, hosted shows by Dawid Tomaszewski, Ivanman, Ewa Herzog, Cashmere Victim, Riani, Sportalm Kitzbühel, Irene Luft, Maisonnoée, Bogner and the Austrian label Callisti, at the invitation of Mercedes-Benz and ELLE.

Models on catwalk.
Model on catwalk.

Multifaceted Berlin fashion scene.

“Berlin is by far the biggest and most important location for fashion in the German-speaking world and we believe firmly in its relevance and potential,” said Katja Ohly-Nauber, Head of Marketing Communications for Mercedes-Benz Cars Germany. “Complementing our involvement at the PREMIUM and Panorama shows, MBFW allowed us to relaunch the successful format within a very short space of time. We will continue to hone this format right up until the second iteration this coming July, ensuring that our support extends to all the various aspects of the Berlin fashion scene.”

  • Screen at Mercedes-Benz fashion week.

Enhanced digital channels.

Mercedes-Benz is also investing further in the digital channels as a means of reaching out to the general public rather than simply to buyers, opinion leaders and fashion journalists. All shows, background information and impressions from backstage were broadcast from the ewerk in all-day public screenings.

They were also running on the event website www.mbfw.berlin and the Mercedes-Benz online channels as a live stream. Fashion aficionados were also able to follow MBFW around the clock on the Instagram profile @mbfw.berlin.

Model on catwalk.

German designers as highlights.

A further highlight was the Damir Doma show at FASHION HAB in the “Halle am Berghain” presented by Mercedes-Benz, an initiative by the FCG. After several seasons in Paris and Milan the designer, who grew up in Germany, returned to the banks of Berlin’s Spree river for an exclusive presentation of his new collection. In cooperation with Italy’s Camera Nazionale della Moda, German designers Benu Berlin and Last Heirs, along with the Italian designers Davide Grillo and Bav Tailor, also presented their collections as part of a special installation.

Picture material from MBFW is available for download on www.mbfw.berlin.

An exclusive look behind the scenes of Mercedes-Benz’s fashion activities can be found on the social media channels Instagram at @MercedesBenzFashion, @mbfw.berlin and Twitter: @MBFWOfficial.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Product may vary after press date on 22.01.2018.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

2 Die angegebenen Werte sind die „gemessenen NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 2 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153, die im Einklang mit Anhang XII der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 ermittelt wurden. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Aufgrund gesetzlicher Änderungen der maßgeblichen Prüfverfahren können in der für die Fahrzeugzulassung und ggf. Kfz-Steuer maßgeblichen Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugs höhere Werte eingetragen sein. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration.