Navigation

Space Cowboys – Daimler Senior Experts

Space Cowboys – Science Fiction wird Realität.

Was hat der Film „Space Cowboys“ mit dem neuen Konzept von Business Innovation für pensionierte Daimler Mitarbeiter gemeinsam? In dem Film „Space Cowboys“ spielt der Hollywoodstar Clint Eastwood einen emeritierten Piloten, der für eine wichtige Expedition erneut ins All durchstartet. Nein, die Initiative von Daimler Business Innovation zielt nicht darauf ab, ehemalige Daimler Mitarbeiter auf den Mond zu schießen. Ganz im Gegenteil. Das Modell von Business Innovation soll dazu dienen, erfahrene Mitarbeiter aus dem Ruhestand zurück in den „Daimler Kosmos“ zu holen, damit sie hier ebenso wie Herr Eastwood noch einmal voll durchstarten. Die Mission der Daimler „Space Cowboys“: die Stammbelegschaft mit ihrem umfangreichen Wissens- und Erfahrungsschatz unterstützen und ihr Expertenwissen an Nachwuchskräfte weitergeben.

Pensionäre mit wichtiger Mission.

Seit Mai 2013 läuft die Expedition der Daimler Senior Experts bereits. In den auf sechs Monate befristeten Einsätzen greifen die erfahrenen Mitarbeiter auf ihr jahrzehntelang aufgebautes Daimler Netzwerk zurück und unterstützen die Abteilungen des Unternehmens in verschiedensten Projekten. Im Fokus des Konzeptes steht der Wissenstransfer an die jüngere Generation. Vor allem auf den „Daimler Planeten“ Produktion, Forschung und Entwicklung, IT und Vertrieb haben die Senior Experts bereits erfolgreiche Stützpunkte aufgebaut und mit ihrem Know-how diverse Projekte kraftvoll unterstützt. Auch Wilfried Porth, Personalvorstand und Arbeitsdirektor sowie Vorstand Mercedes-Benz Vans der Daimler AG, zieht Bilanz: „Verschiedene Generationen profitieren von der Initiative, da unterschiedliche Sichtweisen, Erfahrungen und fachliche Kenntnisse ausgetauscht werden.
Die positiven Rückmeldungen der Senior Experts und die der Fachbereiche zeigen den Erfolg des Programms.“ Michael Brecht, Gesamtbetriebsratsvorsitzender, meint: „Durch das Senior-Experts-Programm wird verhindert, dass das große, unschätzbare Erfahrungswissen unserer Kolleginnen und Kollegen im Ruhestand unwiederbringlich verloren geht. Es kann auf diesem Weg zur Lösung konkreter Aufgaben und Probleme genutzt werden – zum Vorteil aller: der Jungen, die daran partizipieren, der Ruheständler, die damit eine erfüllende Aufgabe haben, und nicht zuletzt des Unternehmens. Wir brauchen den Wissenstransfer und gleichzeitig viele junge Menschen, die aus der Ausbildung die neuesten Erkenntnisse in ihrem Fach mitbringen.“

Die Expedition – ein Erfolg auf ganzer Linie.

Im Rahmen einer anonymen Befragung der Senior Experts und der Fachbereiche zeigte sich eine durchweg positive Resonanz auf die Initiative, 95 Prozent der eingesetzten Senior Experts sind an weiteren Einsätzen interessiert. Besonders positiv bewerteten sie die Wertschätzung ihres Erfahrungswissens im Fachbereich sowie die schnelle Integration und Einsatzfähigkeit. Dies zeigt: Simulatoren und jahrelanges „Trockentraining“ gibt es bei einer Expedition ins „Daimler Universum“ nicht. Auch die befragten Fachbereiche schätzen die Unterstützung der erfahrenen Senior Experts sehr: Das neue Konzept wurde in Summe mit Bestnote bewertet. „Das Wissen und die Erfahrung von Älteren mit den frischen Ideen und dem Können der Jüngeren ist eine unschlagbare Kombination“, sagt auch Thomas Waschke, ehemaliger Senior Expert im Bereich Forschung und Entwicklung – beste Voraussetzungen für Daimler also, um neue Galaxien zu erobern.