We use cookies

We want to make our website more user-friendly and continuously improve it. If you continue to use the website, you agree to the use of cookies.

For more information, please refer to our Cookie Statement.

Dear visitor,

Daimler AG has undergone a reorganization. From November 1st, 2019, Mercedes-Benz AG will be the controller of this website within the meaning of the GDPR.

Privacy Statement (update as of November 1st, 2019)

An iron in the fire.

Detlef Jurack's company Dirostahl in Remscheid managed to obtain one of the 200 special anniversary models. “The best truck which I have ever sat in!” says Detlef. He also made sure he was the one to pick it up from the factory. The 59-year-old took his son and his brother with him for the trip to the factory in Wörth. “When I saw it for the first time, both of them had big smiles on their faces. The truck was parked behind a glass pane. I was pacing up and down in front of it like a little kid,” explains Detlef.

The anniversary monogram above the steps. Detlef Jurack drives the Mercedes-Benz “20 Years of Actros” anniversary edition.
“20 Years of Actros” anniversary model at Dirostahl.

Fire and metal.

Dirostahl has been making high-quality forged parts for generations. The company has grown to become a leading family-run business in the field of open die forging and ring rolling. The near 500 staff use cutting-edge technology to produce forged parts up to 15 metres in length and seamlessly rolled rings up to 3.5 metres in diameter. The largest shafts and rods can easily weigh up to 35 tonnes. In the forge, the smell of fire and metal rises up into one's nostrils.

1,200 degrees centigrade.

At the edge of the shop floor, there are unmachined parts measuring several metres. The steel has stopped glowing but, even at several metres distance, you can sense that it is still hot enough to pick up some serious burns: during the forging process, the steel is heated to up to 1,200 degrees centigrade. The real action, though, is happening at the centre of the shop floor.

That’s where the men of Dirostahl are in the process of working on a 12-tonne block made of yellow-orange glowing steel. Four flanged shafts will come out of the hydraulic forged press. Again and again, glowing parts fly off into the air from the enormous block. The men take every opportunity they can to put some distance between themselves and the heat.

Flagship.

Detlef’s “20 years of Actros” edition is one of a current total of 15 trucks which Dirostahl has in service for local and long-distance routes – and it’s Detlef’s second Actros: “Years ago I drove a second-generation Actros. For a period of nine years and over 900,000 kilometres, I never really had any problems.” His hand reaches for the switch of the roof hatch lighting, which is also an extra feature of this truck. The 138 LEDs, which light up the Actros’ GigaSpace cab in blue, go out; the day has dawned. A look in the rear-view mirror and then he briefly presses the accelerator. The Actros 1853 rolls off the forecourt. The anniversary model is a real eye-catcher.

See more at RoadStars.

138 LEDs light up the Mercedes-Benz Actros anniversary model’s GigaSpace cab in blue.

Image gallery.

Kraftstoffverbrauch kombiniert CO₂-Emissionen kombiniert Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus

Product may vary after press date on 26.06.2017.

1 Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

2 Die angegebenen Werte sind die „gemessenen NEFZ-CO₂-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 2 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153, die im Einklang mit Anhang XII der Verordnung (EG) Nr. 692/2008 ermittelt wurden. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Aufgrund gesetzlicher Änderungen der maßgeblichen Prüfverfahren können in der für die Fahrzeugzulassung und ggf. Kfz-Steuer maßgeblichen Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeugs höhere Werte eingetragen sein. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

4 Angaben zu Kraftstoffverbrauch, Stromverbrauch und CO₂-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

6 Stromverbrauch und Reichweite wurden auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Stromverbrauch und Reichweite sind abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.